Reisepass für das Kind beantragen – Infos & Tipps

Reisepass Kind

Für Auslandsreisen benötigen Kinder ein Ausweisdokument. Verschiedene Möglichkeiten stehen zur Auswahl, je nach Reiseziel. Ein Reisepass ist in einigen Ländern vorgeschrieben, wie zum Beispiel in Südostasien und für eine visafreie Einreise in die USA. Kinder können jedoch auch mit einem Personalausweis oder Kinderreisepass in viele Länder einreisen, insbesondere in EU-Staaten.

Der Reisepass kann bereits ab Geburt ausgestellt werden und hat eine Gültigkeitsdauer von sechs Jahren für Kinder unter 24 Jahren. Der Reisepass wird ungültig, wenn er die Identität des Kindes nicht einwandfrei feststellen lässt, verändert wurde oder falsche Eintragungen enthält. In Eilfällen kann ein Reisepass im Expressverfahren beantragt werden. Es ist auch möglich, einen vorläufigen Reisepass zu beantragen, während der neue Reisepass ausgestellt wird.

Beide Elternteile müssen den Antrag stellen, wenn ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht. Das Kind muss persönlich erscheinen und ab dem 6. Lebensjahr Fingerabdrücke abgeben. Die erforderlichen Unterlagen sind der Personalausweis oder Reisepass des Kindes, ein biometrisches Lichtbild im Passformat (Hier die Biometrisches Passbild – Vorgaben), und gegebenenfalls weitere Unterlagen wie die Geburtsurkunde und Sorgerechtsnachweise.

Die Kosten für einen Reisepass für Kinder betragen je nach Seitenzahl 37,50 Euro oder 59,50 Euro. Die Passbehörde der Gemeinde, in der das Kind mit der Hauptwohnung gemeldet ist, ist für die Beantragung zuständig.

Welche Ausweisdokumente sind für Kinder geeignet?

Wenn es um Ausweisdokumente für Kinder geht, stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Eine beliebte Wahl ist der Kinderreisepass. Dieser Pass ist bis zum 12. Lebensjahr gültig und kann für Reisen in viele Länder genutzt werden. Allerdings ist er nicht gültig für Reisen in die USA. Der Kinderreisepass ist eine kostengünstige Option und wird direkt bei Antragstellung ausgestellt.

Eine weitere Möglichkeit ist der Personalausweis für Kinder. Dieser ist jedoch erst ab 16 Jahren verpflichtend und daher weniger sinnvoll für Reisen mit jüngeren Kindern. Der Personalausweis ist teurer als der Kinderreisepass und seine Gültigkeit beschränkt sich auf die EU und die Türkei.

Ab Januar 2024 wird der elektronische Reisepass (ePass) zur einzigen Option für Kinder. Dieser Pass verfügt über einen maschinenlesbaren Chip und ist weltweit gültig. Der ePass kostet für Kinder bis 24 Jahre 37,50 Euro und hat eine Gültigkeitsdauer von 6 Jahren.

Siehe auch  Familienurlaub auf der Insel Elba in der Toskana

Es gibt also verschiedene Ausweisdokumente zur Auswahl, abhängig von Alter, Reiseziel und persönlichen Präferenzen. Jedes hat seine eigenen Vorteile und Kosten. Es empfiehlt sich, rechtzeitig vor der geplanten Reise die aktuellen Bestimmungen zu prüfen und das geeignete Ausweisdokument für Ihr Kind zu beantragen.

Wie beantragt man einen Reisepass für das Kind?

Um einen Reisepass für das Kind zu beantragen, müssen die gesetzlichen Vertreter persönlich bei der Passbehörde vorsprechen. Wenn beide Elternteile das Sorgerecht für das Kind teilen, müssen sie den Antrag gemeinsam stellen. Falls einer der Elternteile verhindert ist, kann er dem anderen eine schriftliche Vollmacht ausstellen.

Beim Beantragungstermin muss das Kind persönlich anwesend sein, um seine Identität zu bestätigen und ab dem 10. Lebensjahr eigenständig zu unterschreiben. Kinder ab dem 6. Lebensjahr müssen außerdem ihre Fingerabdrücke abgeben.

Folgende Unterlagen werden für die Beantragung benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass des Kindes
  • Aktuelles biometrisches Lichtbild im Passformat
  • Gegebenenfalls weitere Unterlagen wie die Geburtsurkunde des Kindes, die Personalausweise oder Reisepässe der Eltern, eine schriftliche Einverständniserklärung des abwesenden Elternteils und Sorgerechtsnachweise

Nach dem Antragsprozess erhalten Sie möglicherweise eine Benachrichtigung von Ihrer Gemeinde, sobald der Reisepass zur Abholung bereit ist. Sie können auch eine bevollmächtigte Person damit beauftragen, den Reisepass abzuholen.

Reisepass Kind beantragen Ablauf

Der Ablauf für die Beantragung des Reisepasses für das Kind ist wie folgt:

  1. Vereinbaren Sie einen Termin bei der Passbehörde Ihrer Gemeinde.
  2. Gehen Sie zum vereinbarten Termin mit allen erforderlichen Unterlagen zur Passbehörde.
  3. Die gesetzlichen Vertreter stellen den Antrag und das Kind wird identifiziert.
  4. Das Kind unterschreibt den Antrag ab dem 10. Lebensjahr und gibt ab dem 6. Lebensjahr seine Fingerabdrücke ab.
  5. Nach der Antragstellung erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn der Reisepass abholbereit ist.
  6. Holen Sie den Reisepass persönlich ab oder beauftragen Sie eine bevollmächtigte Person damit.

Reisepass Kind beantragen Voraussetzungen

Um einen Reisepass für das Kind beantragen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Eltern haben das Sorgerecht für das Kind.
  • Das Kind muss persönlich erscheinen, um seine Identität zu bestätigen und ab dem 10. Lebensjahr zu unterschreiben.
  • Ab dem 6. Lebensjahr müssen Kinder Fingerabdrücke abgeben.
  • Erforderliche Unterlagen wie der Personalausweis oder Reisepass des Kindes, ein aktuelles biometrisches Lichtbild im Passformat und gegebenenfalls weitere Unterlagen müssen vorliegen.
Siehe auch  Mit diesen Spartipps wird die Urlaubskasse immer voller

Besondere Bestimmungen und Gültigkeit des Reisepasses

Ein Kinderreisepass ist für Reisen in die meisten Länder gültig, jedoch gibt es einige gesonderte Bestimmungen zu beachten. Bei der Einreise in die USA wird entweder ein Visum oder ein Reisepass mit einem Chip benötigt. Für Reisen nach Südafrika ist ein aktueller und gültiger Reisepass erforderlich, ein verlängerter oder aktualisierter Kinderreisepass wird in diesem Fall nicht akzeptiert.

Die Gültigkeitsdauer eines Kinderreisepasses beträgt maximal ein Jahr ab dem Zeitpunkt der Antragstellung. Kinderreisepässe, die vor dem Jahr 2021 ausgestellt wurden, behalten jedoch ihre Gültigkeit bis zum aufgedruckten Ablaufdatum. Eine Verlängerung des Kinderreisepasses ist möglich, jedoch nur bis zum 12. Lebensjahr.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, den Reisepass des Kindes zu aktualisieren, um ein neues biometrisches Foto oder geänderte Daten einzufügen. Sollte der Reisepass verloren gehen, ist es wichtig, dies umgehend bei einer Passbehörde oder Polizeistelle anzuzeigen.

Über Christian 200 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!