Diese Tipps sorgen für mehr Harmonie in der Familie

Familien_Harmonie

Das Familienleben ist eine große Bereicherung und es ist das Fundament, auf dem man steht. Aber, wie jede Beziehung, kann auch das Familienleben aus dem Gleichgewicht geraten. Konflikte und Spannungen gehören bis zu einem gewissen Grad zum Leben dazu, dies schließt auch das Familienleben mit ein. Nehmen jedoch die negativen Aspekte zunehmend mehr Raum ein, so gilt es zu reagieren. Es folgen einige hilfreiche Ratschläge, die dazu beitragen, dass das eigene Familienleben harmonisch bleibt.

Transparenz und Sachlichkeit in der Kommunikation

Der Schlüssel zum Erfolg ist Kommunikation. Worte sind ein mächtiges Werkzeug, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne. Damit die Kommunikation untereinander einen positiven Verlauf nimmt, ist es wichtig, sich mit einigen grundlegenden Fakten zu befassen, welche die Kommunikation betreffen.

Es gibt diesbezüglich verschiedene Ebenen der Kommunikation: die Sachebene, Beziehungsebene, Appellebene und die Selbstoffenbarungsebene. Diese Ebenen wurde vom Psychologen Friedemann Schulz von Thun definiert. Damit eine erfolgreiche Kommunikation stattfinden kann, ist es bedeutsam, dass die Gesprächspartner auf einer Ebene kommunizieren. Wer zum Beispiel auf der Sachebene kommuniziert, während das Gegenüber auf der Beziehungsebene ist, kann es zu Missverständnissen kommen.

Ein gewisses Maß an Empathiefähigkeit kann dabei helfen, zu prüfen, welche Ebene für das aktuelle Gespräch richtig ist. Unabhängig von der Ebene, ist es hilfreich in Ich-Botschaften zu kommunizieren. Denn Du-Botschaften können schnell als Vorwurf vom Gegenüber aufgefasst werden. Wenn es zum Beispiel zu einem Konflikt innerhalb der Familie kommt, kann es schnell passieren, dass die Situation verschlimmert wird, sofern der Konflikt mit Du-Botschaften ausgetragen wird.

Probleme frühzeitig offen ansprechen

Viele Konflikte, die zu Disharmonie führen, fangen klein an. Mit der Zeit können sich kleinere Konflikte durchaus zu ernstzunehmenden Auseinandersetzungen entwickeln. Emotionaler Ballast verfestigt sich mit der Zeit, sofern Konflikte nicht frühzeitig geklärt werden. Oftmals herrscht der Trugschluss, dass Familienmitglieder schon wissen, was einem derzeitig selbst belastet. Doch selbst dann, wenn man sich über viele Jahre hinweg kennt, ist es von essenzielle Bedeutung, dass eigene Wünsche und Probleme offen kommuniziert wird.

Wer somit klar und deutlich ausspricht, natürlich in einem sachlichen Tonfall, wird dafür Sorge tragen, dass Probleme bereits im Vorfeld beseitigt werden. Werden Konflikte hingegen über einen längeren Zeitraum hinweg für sich behalten, so wird sich das Konfliktpotenzial mit der Zeit erhöhen. Transparenz und Offenheit führt zu Harmonie in der Familie, selbst wenn es zeitweise zu kleineren Konflikten kommt.

Gemeinsame Aktivitäten planen

Für Familien ist ein Kulissenwechsel im Alltag von Bedeutung. Der graue Alltag kann auf Dauer die Harmonie stören. Haushalt, Arbeit und das tägliche Zubereiten von Essen kann das Familienleben aus dem Gleichgewicht bringen. Damit das gemeinsame Leben nicht nur aus Alltag besteht, ist es wichtig, gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen. Dabei müssen es nicht immer große Aktionen sein, selbst Kleinigkeiten, wie ein Spaziergang oder ein kleines Picknick können eine ideale Abwechslung zum Alltagstrott sein.

Es sind ruhige Momente, wo sich Familienangehörige austauschen können. Man hört sich gegenseitig zu und es stärkt die Beziehung unter den Familienangehörigen. Vor allen Dingen werden die gemeinsamen Aktivitäten die Harmonie im Gleichgewicht halten.

Fazit

Das Familienglück sollte nicht als Selbstverständlichkeit hingenommen werden. Jede Beziehung muss gepflegt werden, damit sie intakt bleibt. Dies gilt ebenfalls für die zwischenmenschlichen Beziehungen unter Familienangehörigen. Damit das Familienleben langfristig von Harmonie getragen wird, ist es unerlässlich, das Familienleben zu pflegen. Dabei gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, um einen wertschätzenden und respektvollen Umgang herzustellen. Wichtig ist, dass Angehörige aktiv werden!

Über Christian 95 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!