Günstige Familienautos – Viel Platz für wenig Budget

Family Car

Steht der Kauf eines Familienautos an, gibt es einiges zu beachten. Da es sich hierbei um eine größere Anschaffung handelt, muss diese auch gut überlegt werden. Nicht nur der Preis sollte attraktiv sein, das Auto sollte den Sicherheitsstandards entsprechen und über ausreichend Platz für alle verfügen. Außerdem sollte es einen Kofferraum mit mindestens 500 Liter Fassungsvermögen haben, um Gepäck, Kinderwagen oder ähnliches transportieren zu können. Es muss daher auch praktisch und erschwinglich sein und sollte auch auf längeren Strecken verlässlich sein. Auch der zu erwartende Spritverbrauch ist wichtig.

Worauf muss man beim Kauf eines Familienautos achten?

Das Auto sollte auf jeden Fall über einen großen Kofferraum verfügen. Mindestens 500 Liter Ladevolumen werden in Studien empfohlen. Allerdings ist dies die Untergrenze. Stylische SUV s verfügen meist über ein geringeres Kofferraumvolumen und sind daher als Familienauto nur bedingt geeignet. Skoda ist beispielsweise ein Anbieter, der sich perfekt als Familienauto eignet. Skoda ist vom Preis her um einige günstiger als VW, verfügt aber über eine perfekte Ausstattung und einen langlebigen VW Motor. Der koda Octavia Combi oder der Skoda Fabia Combi sind erschwingliche und praktische Familienautos, die sich sowohl in der Stadt eignen, aber auch für eine längere Fahrt in den Urlaub angenehm sind. Der Kofferraum ist recht groß und die Beinfreiheit auch den Rücksitzen ist bei derartigen Modellen gewährleistet.

Auch der Radabstand ist bei den Familienautos ein wichtiger Aspekt. Je größer der Radabstand ist, umso mehr Beinfreiheit ist bei den Insassen möglich. Das muss jeder für sich entscheiden. Es sind natürlich auch immer die finanziellen Möglichkeiten zu berücksichtigen. Ein geräumiger Innenraum ist auch nie ein Fehler und immer von Vorteil. Dadurch ist eine angenehme Fahrt möglich. Nichts ist mühsamer, als wenn man zu wenig Platz und keine Beinfreiheit hat. Um sowohl einen großen Kofferraum, als auch genügend Beinfreiheit für alle Insassen zu haben, ist die Fahrzeuglänge und der Radabstand so relevant.

Sicherheit im Familienauto

Die Sicherheit ist neben dem Kaufpreis immer ein relevantes Kriterium beim Kauf eines Familienautos. Einen objektiven Bewertungsmaßstab bietet beispielsweise der Euro NCAP Crashtest. Dort schneiden günstigere Modelle meist schlecht ab, speziell in Bezug auf Fahrassistenzsysteme. Die Fußgängererkennung ist bei günstigen Modellen größtenteils schlechter. Ansonsten im Innenraum und bei der Fahrsicherheit ist größtenteils kein großer Unterschied festzustellen. Um für mehr Sicherheit im Fahrzeug zu sorgen, ist ein Kindersitz sinnvoll, aber auch vom Gesetzgeber in den meisten Ländern vorgegeben. Dadurch hat man den Nachwuchs während der Fahrt im Blick. Bei Baby s wird ein Baby – Rückspiegel empfohlen.

Welches ist das günstigste Familienauto?

Dacia hat generell den Ruf darauf zu achten günstige Familienautos anzubieten. Kombis sind um einiges günstiger als von anderen Anbietern. Mit einer guten Ausstattung sind derartige Fahrzeuge schon für ca.12000 Euro zu haben.

Der Renault Espace ist auch als Familienfahrzeug sehr beliebt. Das Mini Stadtauto bietet ein hervorragendes Preisleistungsverhältnis. Außerdem hat es einen großen Kofferraum und ist innen sehr großzügig und man fühlt sich nicht eingeengt. Auch der Kraftstoffverbrauch ist als relativ gering zu beurteilen, bei der richtigen Fahrweise. Ein Nissan Micra ist ebenfalls sehr gut als Familienauto zu verwenden, allerdings ist der Kraftstoffverbrauch etwas höher. Für welches Fahrzeug man sich letztendlich entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Was sich auf jeden Fall lohnt, ist es, die unterschiedlichen Möglichkeiten zu vergleichen und sich dann für das Modell, das am besten zur Familie passt zu entscheiden.

Welches Familienauto ist für 3 Kinder passend?

Für den Transport von 3 Kindern benötigt man mindestens ein Auto mit 5 Sitzen. Besser sind 7 Sitze, wenn mal eine Freundin mitfährt. Auf ausreichende Beinfreiheit sowie auf genügend Stauraum ist zu achten. Ein Skoda Karoq eignet sich beispielsweise als Familienauto. Dieses Familienauto ist als komfortables, geräumiges und sicheres Stadtauto zu beurteilen.

Kann man beim Auto ein Wunschkennzeichen beantragen und wie funktioniert das?

Das ist generell möglich. Ein Wunschkennzeichen kann man bereits vorab im Netz planen und kaufen. So kann man das KFZ-Kennzeichen seiner Wahl einfach und unkompliziert gestalten. Wichtig ist nur, dass es das KFZ Kennzeichen noch nicht gibt.

Was ist wichtig beim Kauf eines Familienautos?

Meist sind 5 oder 7 Sitze bei einem Familienauto notwendig. Dies hängt natürlich auch von der Anzahl der Kinder ab, die im Auto Platz haben sollen. Wichtig ist es auch auf den Radstand des Autos zu achten. Je größer dieser ist, umso mehr Beinfreiheit ist für die Mitfahrer gegeben. Dies ist speziell bei Urlaubsfahrten für die ganze Familie von großem Vorteil. Ein weiterer wichtiger Aspekt, über den man sich vor der Anschaffung informieren sollte, ist die Größe des Kofferraums. Genügend Stauraum um Spielzeug, Kinderwagen oder Sportausrüstung verstauen zu können ist extrem wichtig. Kofferraum Größen von 500 Liter sind daher immer empfehlenswert. Dann hat man mit Sicherheit genug Platz für den Kinderwagen oder das notwendige Urlaubsgepäck. Geprüfte Sicherheit (Euro NCAP Crashtest) ist beim Transport von Kindern ebenso wichtig und immer vorab zu prüfen. So steht einer sicheren und komfortablen Fahrt nichts mehr im Wege.

Günstige Familienautos bekommt man meist schon ab 20.000 Euro. Für welches Modell in welcher Ausstattung man sich entscheidet, hängt nicht nur von den finanziellen Möglichkeiten des einzelnen ab. Oft ist es günstiger, sich für ein gebrauchtes Modell zu entscheiden. Generell kann man sagen, dass Neuwagen sehr teuer sind und der Wertverlust in den ersten paar Jahren relativ hoch ist. Daher entscheiden sich auch viele für einen Vorführwagen oder ein gebrauchtes Modell. Diese sind um einige günstiger und größtenteils hochwertig ausgestattet. So verfügen sie oft über einen Tempomat, was besonders bei längeren Strecken sehr angenehm ist, oder über eine Sitzheizung, die man nach dem Schifahren an kalten Tagen nicht mehr missen möchte.

Fazit

Die Wahl des richtigen Autos für die ganze Familie muss gut überlegt werden. Daher ist es wichtig, sich vorab darüber zu informieren, um Fehlkäufen vorzubeugen. Neben Größe spielt auch ein akzeptabler Preis meist eine große Rolle. Das Auto sollte langlebig sein und über relativ viel Stauraum verfügen. So hat man lange etwas davon und kann mit dem Auto viele schöne Ausflüge machen und so einen Mehrwert und schöne Erlebnisse mit der ganzen Familie haben. Dies bleibt ein Leben lang in guter Erinnerung.

Über Christian 82 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!