Die besten Ideen für eine schöne Wanddekoration

Wand Dekoration

An bestimmten Punkten im Leben stehen die meisten Menschen vor der Aufgabe, ihre Wohnung oder Haus neu zu dekorieren. Diese Punkte können der Einzug in ein neues Zuhause oder eine Renovierung sein. Sobald man an diesem Punkt angekommen ist, kommt unter anderem die Frage auf, wie die Wände gestaltet werden sollen. Viele Menschen haben bereits zu diesem Zeitpunkt eine klare Vorstellung, welche Dekorationen an der Wand angebracht werden sollen. Andere hingegen haben noch kaum einen Gedanken an die Dekoration verschwendet und fühlen sich überfordert, sobald sie sich mit der Thematik auseinandersetzen und ihre Vorstellungskraft etwas schweifen lassen. Es gibt aber auch Menschen, welche sich mit der Thematik weder auseinandergesetzt noch Ideen haben.

Wanduhr

Als eine Möglichkeit der Wanddekoration haben sich in den letzten Jahren Wanduhren etabliert. Es existieren mehrere Varianten solcher Wanduhren. Sie unterscheiden sich durch das verwendete Material, Größe, Stil, aber natürlich auch den Preis. Die verwendeten Materialien reichen vom geschliffenen Stein über Hochglanzmetall bis hin zum schlichten Holz. Je nach Modell und nach der gewählten Variante unterscheiden sich die Wanduhren. Man kann sich für eine klassische Pendeluhr entscheiden oder aber für eine 3D LED-Digitaluhr. Diese kann an der kompletten Wohnzimmerwand angebracht werden kann. Man kann sich aber auch für eine Variante entscheiden, bei der der Uhrenkorpus mittig an der Wand angebracht wird und die Zahlen frei an der Wand angeklebt werden. Dabei kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und die Zahlen in beliebigen Konstellationen und Entfernungen anbringen. Wanduhren bieten eine große Auswahl an Modellen, Materialien, Größen, Optik und Stilrichtungen und können einem Raum vollkommen anderes Aussehen verleihen. Aus diesen Gründen stellen Wanduhren eine sehr schöne Idee für eine Wanddekoration dar.

Regale

Eine weitere Möglichkeit, die Wände zu dekorieren, können Regale darstellen. Regale stellen eine schlichte Methode, die Wände zu dekorieren. Darüber hinaus sind Regale auch von praktischer Natur, denn sie bieten auch die Möglichkeit. Verbreitet sind freischwebende Regale. Dabei wird eine Leiste mithilfe von Schrauben an der Wand angebracht. Diese Leiste dient dann dem Regal als Halterung. Wenn man aber handwerklich nicht unbegabt sein sollte, so kann man sich im Baumarkt einige stabile Winkel besorgen und passende Bretter. Daraus kann man sodann schnell zu Hause eigene Regale anbringen. Der Vorteil, der selbst hergestellten Regale ist der, dass man sich das Holz aussuchen kann. Somit hat man auch einen direkten Einfluss darauf, welche Struktur und Maserung das Holz haben soll. Beim Anbringen der Regale, unabhängig davon, ob fertiger Bausatz oder Bretter aus dem Baumarkt, sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Mann kann die Regale in einer klassischen Anordnung unter beziehungsweise übereinander anbringen. Man kann sie aber auch nebeneinander anbringen. Verbreitet ist auch die Variante, bei der das Regal oberhalb der Tür angebracht wird. Dieses Regal wird dann weiter der Wand entlang angebracht, sodass am Ende ein geschlossener Kreis beziehungsweise ein Viereck entsteht. Nun kann man unterhalb dieses Vierecks weitere Regale anbringen. Aus einem Zusammenspiel aus beiden Regalvarianten, Büchern und Pflanzen kann eine wunderschöne Wanddekoration entstehen.

Fotos

Fotos stellen immer eine hervorragende Möglichkeit, seine Wände zu dekorieren. Fotos werden gemacht, damit man Erinnerungen festhalten und sie seinen Freunden und Liebsten zeigen kann. Gerne erzählt man eine Geschichte zu den Fotos. Es ist daher schade, dass viele Fotos in einem Album eingepflegt, dann aber vergessen werden. Eine stilvoll eingerichtete Fotowand ist stets ein Hingucker und bietet immer einen Gesprächsstoff auf jeder Party. selbstverständlich sollte man eine solche Fotowand mit etwas Augenmaß gestalten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass es nicht zu viele Bilder sind. In diesem Fall wirkt die Wand zu überladen und verliert ihre Ästhetik. Hier gilt, mehr ist nicht immer besser. Bei der Gestaltung solcher Wände hat man bestimmte Bilder, welche er oder sie ganz besonders zur Geltung bringen möchte. Es können das Hochzeitsfoto, die ersten Schritte des Kindes oder auch der erste Fallschirmsprung sein. Dabei sollte man sich genau überlegen, an welcher Stelle dieses Foto angebracht wird und ob man einen geeigneten Bilderrahmen zur Verfügung hat.

Bilder

Bilder sind nach wie vor eine der beliebtesten Wanddekorationen. Dabei hat sich das Spektrum, wie die Bilder hergestellt werden, deutlich erweitert. Auf dem Markt existieren neben den klassischen Bildern, welche mit Öl- oder Aquarellfarben gemalt wurden, auch Bilder, welche mithilfe eines Digitaldrucks hergestellt wurden. Auch existieren ganze Bilderkollagen. Dabei können mehrere unterschiedliche Bilder ein Kunstwerk darstellen oder es könnte ein Bild in mehrere kleineren Bilder zerschnitten worden sein. Bei der zweiten Variante kann man sehr schön mit der Höhe und der Entfernung zwischen den einzelnen Bildern spielen und dabei ein einzigartiges Kunstwerk erschaffen. Es steht auch jedem frei, selbst einen Pinsel in die Hand zu nehmen und eigen Bilder zu malen. Für die Bilder gilt genau das Gleiche wie für die Fotos. Sollte ein Bild besonders hervorgehoben werden, sollte dafür eine geeignete Stelle gesucht werden und ein geeigneter Bilderrahmen besorgt werden.

3D Paneele

Eine Möglichkeit für eine Wanddekoration sind 3D Paneele. Hierbei handelt es sich um Verkleidungsplatten, welche an der Wand angebracht werden können. Hierzu werden zunächst an der Wand Leisten angebracht, an welchen dann die 3D Paneele befestigt werden. Dabei kann man schnell nicht nur eine Wand vollkommen anders aussehen lassen, sondern alle Wände des Raumes neugestalten. Das Besondere an diesen Paneelen ist, dass sie unterschiedlichste Materialien imitieren können. Die Haptik ist dabei äußerst realistisch. Dadurch kann zum Beispiel eine Gebirgswand imitiert und der Eindruck vermittelt werden, dass das Haus direkt an ein Gebirge angebaut wurde. Sehr gerne wird aber nur ein Teil der Wand mit solchen Paneelen verkleidet, wodurch der Raum eine andere Ästhetik annimmt. Die Materialliste, aus welchen diese Paneele hergestellt werden, ist lang. Die gängigsten diese Paneele werden aus Gips, Holz oder Stein hergestellt. Dabei werden Steine oder Holz in schmale, längliche Streifen zerschnitten und miteinander verklebt. Dabei werden diese Streifen so angeordnet, dass die fertigen Stücke miteinander einem Puzzle ähnlich verbunden werden können. Aus Gips hergestellte Paneele können je nach Wunsch unterschiedlich groß sein. Dem Aussehen und Beschaffenheit solcher Paneele sind kaum Grenzen gesetzt. Aus diesen Gründen eignen sich solche 3D Paneele als Wanddekoration oder als Ergänzung der Dekoration und sollten bei der nächsten Renovierung in Betracht gezogen werden.

Über Christian 82 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!