Die schönsten Wohnaccessoires für die eigenen vier Wände

Schöne Wohnaccessoires

In deinen vier Wänden willst du dich so wohl wie möglich fühlen. Die Einrichtung spiegelt den Geschmack des Inhabers wider. Für Liebhaber des Hyggelooks oder Scandi-Style präsentiert das Label Normann Copenhagen Wohnaccessoires.
Normann Copenhagen steht für Möbel und Wohnaccessoires im skandinavischen Style. Der Scandi-Style zeichnet sich durch puristische und qualitativ hochwertige Accessoires aus. Die dänische Marke spiegelt die Lebenseinstellung und Sichtweise der Skandinavier wider. Klare Linien, natürliche Materialien und schlichtes Design bringen Ruhe und Harmonie in einen Raum. Es wirkt aufgeräumt und übersichtlich. Mit kuscheligen Decken, Kissen, sparsamer Deko und warmen Lichtquellen wird das Zuhause gemütlich.

Historisches

Die Gründer von Normann Copenhagen, Jan Andersen und Poul Madsen, weichen von der üblichen Einrichtungsnorm ab. Sie wollten mit ungewöhnlichem Material gewöhnliches herstellen. So wird zum Beispiel eine Schüssel aus Gummi oder Silikon produziert. Begonnen hat alles im Jahre 1999 mit der Entwicklung einer Lampe, Leuchte Norm 69. Und damit gelang ihnen der Erfolg. Heute gibt es das Label in über 70 Ländern.

Wohnaccessoires

Als Dekorationsartikel ergänzen Wohnaccessoires den Einrichtungsstil perfekt. Dazu gehören Gegenstände wie Wandspiegel, Vasen, Tabletts, Kissen, Kisten und Teppiche. Schöne Aufbewahrungsboxen erleichtern die Ordnung und Übersicht. Kuschelige Kissen und weiche Teppiche sorgen für Wärme im Zimmer. Wenn Sie einen maritimen Einrichtungsstil mögen, schauen Sie gerne auf unseren Artikel dazu vorbei: Tipps für einen maritimen Einrichtungsstil.

Im Folgenden eine Auflistung für tolle Wohnaccessoires von Normann Copenhagen:

Dekoration für Schlaf- und Wohnzimmer, Flure, Arbeits- und Gästezimmer

Kerzenständer:

Sie liefern eine Ganzjahres-Deko ab und verleihen jedem Raum ein besonderes Flair.
Kerzen existieren in diversen Aufmachungen, vom Teelicht bis zur Stumpenkerze. Kerzenständer bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien. Normann Copenhagen hat gusseiserne, hölzerne, metallene und gläserne Kerzenhalter im Portfolio.

Deko-Gegenstände:

Gegenstände aus Holz, Aluminium, Beton, Kunststoff oder Glas fallen sofort ins Auge.
Wie die bezaubernden Vögelchen aus Holz – die Little-Bird-Serie.
Ausgefallene Schalen aus Aluminium, wie die Serie Meta mit ihrem futuristischen Aussehen. Hier werden runde Formen mit metallischen Farben kombiniert, schlicht und funktional zugleich.
Figuren aus Beton sind alles andere als alltäglich. Die Normies mit ihrem bunt bemalten Aussehen und den unterschiedlichen Augen drücken etwas Besonderes aus. Jede Figur stellt einen anderen Charakter dar.

Vasen:

Blumenvasen gibt es in zahlreichen Ausführungen. Entscheidend ist, welche Blumen du darin präsentieren möchtest. Blumen, die viel Wasser benötigen, sind gut in runden, bauchigen Gefäßen aufgehoben. Langstielige Sträuße sehen in schlanken, länglichen Vasen gut aus. Sie bestehen aus Porzellan, Keramik und Glas.

Wanduhren:

Uhren sind nicht nur funktional, sondern auch ein stylishes Dekorationselement. Sie verleihen dem Zimmer ein zeitloses Design.

Spiegel:

Sie lassen sich vielseitig verwenden. Sie dienen nicht nur zur Betrachtung des eigenen Antlitzes, sondern sind Deko-Elemente für sämtliche Räume. Spiegel gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen. Es kommen runde, ovale und eckige Formen vor. Es gibt Wand- und Standspiegel, kleine und große Spiegel. Im Bade- oder Schlafzimmer dienen die Spiegel meist zur Betrachtung des eigenen Aussehens. In Fluren, Wohn- und Esszimmern jedoch stellen sie Dekoration dar. Sie lassen kleine Räume größer wirken. Spiegel zaubern durch die Lichtreflexion ein besonderes Ambiente.

Küchenaccessoires:

Formschöne Küchenhelfer versteckt man auf keinem Fall in Schränken. Die Küchenaccessoires von Normann Copenhagen sind ideal, um präsentiert zu werden. Elegante Pfeffer- oder Salzmühlen, Salzfässchen aus Marmor, ein Kehrblech aus Polypropylen und Tabletts in diversen Optiken stellen einige Beispiele für schöne Designobjekte in der Küche dar:

  • Thermoskannen
  • Flaschenöffner
  • Tabletts
  • Salz- und Pfefferstreuer
  • Gläser
  • Kehr-Set
Heimtextilien:

Kuschelige Heimtextilien in ungewöhnlichem Design sorgen für das Wohlfühlambiente im Haus. Kissenbezüge aus hochwertigen Materialien und interessanten Mustern und Farben werten jeden Raum optisch auf.
Teppiche aus Schurwolle oder Woll-Mischungen sind strapazierfähig, angenehm warm und langlebig.

Aufbewahrung:

Ein schön aufgeräumtes Zuhause strahlt Ruhe aus. Es bedeutet weniger Stress, da du nicht ständig nach deinen Dingen suchen musst. Alles findet sich schnell und griffbereit. Damit Ordnung in der Wohnung herrscht, sind Aufbewahrungsgegenstände hilfreich. Mit Boxen und Körben verwahrst du die Kleinigkeiten im Haushalt übersichtlich.
Wandgarderoben und Hakenleisten dienen zur Halterung von Jacken und Mänteln. Auch Taschen, Basecap und Tücher lassen sich aufhängen. Kleine Regale, Boards und Wandregale zeigen dekorativ ihren Inhalt:

  • Garderoben
  • Haken
  • Boxen
  • Körbe
  • Regale
Lampen:

Die richtige Beleuchtung im Zimmer sorgt für das harmonische Gleichgewicht. Zum Lesen beim Fernsehen, am Esstisch sitzend oder zum Entspannen ist jeweils ein anderes Licht erforderlich.
Für jeden Raum gelten andere Ansprüche. Im Schlafzimmer hilft ein helles Licht bei der Auswahl der Bekleidung. Zum Lesen im Bett genügt eine Nachttischlampe, die ein nicht zu grelles Licht hat. Du schläfst sonst schlecht.
Im Wohnzimmer empfiehlt sich eine Mischung von allen Lampenarten. Die Deckenleuchte, um das Zimmer gut auszuleuchten. Für die partielle Ausleuchtung ist die Stehlampe und beim Lesen oder Fernsehen genügt die Tischlampe. Lichterketten verteilen schöne Lichtakzente im Raum.

Top Designer bei Normann Copenhagen

Simon Karkov- Hängeleuchte Norm 69. Der dänische Designer entwarf die berühmte Leuchte aus 69 Teilen zum selbst zusammenbauen.

Simon Legald- Pendelleuchte Grant und Ikono; Track Korb. Ein dänischer Designer, der das Einfache, Schlichte bevorzugt. Seine Möbel bestehen aus hochwertigem Material und sind langlebig und nachhaltig.

Holmbäck Nordentoft- Tischleuchte Shelter. Zwei dänische Designer, die ein Studio zusammen gründeten, um ästhetisch ansprechendes Interieur anzubieten.

Designsstudio Visibility: Das Designstudio mit Sitz in Los Angeles gründeten die Designer Sina Sohrab und Joseph Guerra.
Sie sind Anhänger der Rhode Island School of Design. Sie lieben den schlichten Stil mit großer Funktionalität. Ein Beispiel stellt die Bent Box dar. Die Box besteht aus Bugholz. Sie bietet Platz für alles Mögliche und mehrere Bent Boxen lassen sich aufeinanderstapeln.

Sigurjón Pálsson: Ein Isländer, der in Dänemark Design studiert hat. Sein Credo lautet, nur so viel wie nötig einzusetzen. Die Schlichtheit als Kunst des Ausdruckes. Mit der Serie Shorebird ist er vielen bekannt.

Jan Christian Delfs: Er lernte erst das Tischlerhandwerk und studierte dann Industrie-Design. Für seine Entwürfe gewann er zahlreiche Preise. Seine ausgezeichneten Küchenutensilien erhielten Auszeichnungen ebenso wie die Figuren Little Birds.

Pontus NY: Er ist ein schwedischer Designer, der für den Kerzenhalter Nocto berühmt wurde. Altbewährtes neu gestalten und alle Sinne damit ansprechen, ist seine Devise. Er entwirft heute Produkte rund um das Thema Wohnen.

Herbert Krenchel: Der dänische Designer entwarf die berühmte Schüsselserie Krenit. Er designte auch Salatbestecke und Pfannen.

Fazit

Das Label „Normann Copenhagen“ bietet für den Liebhaber des einfachen, aber formschönen skandinavischen Designs schöne Wohnaccessoires an. Der Einsatz von hochwertigem Material und guter Verarbeitung tragen dem nachhaltigen Gedanken Rechnung. Die Auswahl an außergewöhnlichen Dekorationsartikeln ist groß und der eine oder andere Gegenstand gehört mittlerweile zu Sammlerobjekten.

Über Christian 47 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!