Hausbau und Familienplanung: Das sollten Sie beachten

Familie Hausplanung

Paare, die ein Haus bauen und eine Familie gründen möchten, stehen vor einer Herausforderung, denn die Vereinbarung von Hausbau und Familienplanung lässt sich nicht mit einer pauschalen Antwort nicht treffen. Es steht die Frage im Raum: Soll das Baby vor oder nach dem Hausbau kommen?

Hausbau und Renovierung mit Kinder bringt Hindernisse mit sich, aber Paare, die sich den Kinderwunsch nach Beendigung des Hausbaus erfüllen, müssen sich gedulden.

Ein Fazit können Paare nach Abwägung individueller Aspekte ziehen und die Familienplanung entsprechend legen.

Haus bauen, dann Kind bekommen – Vorteile

Paare, die mit dem Nachwuchs auf die Zeit nach dem Hausbau warten, erleben das Projekt weniger stressig. Nach dem Hausbau können sich Paare vollständig dem Kinderwunsch widmen und die Schwangerschaft in Ruhe genießen.

Darüber hinaus haben werdende Eltern nach dem Hausbau Finanzierungsfragen geklärt und angemessene Kreditraten vereinbart, sodass sie sich wirtschaftlich nicht übernehmen, voraussichtlich. Paare, die bereits im Eigenheim leben, müssen nicht nebenbei Miete für eine kindgerechte Wohnung bezahlen und können ein schönes Kinderzimmer im Haus einrichten. Hier sind die Kinder zu Hause und müssen nicht in jungen Jahren den Wohnort wechseln.

Häufig bauen Paare ein Haus im Garten, in dem die Kinder sicher spielen können. Im eigenen Garten können Kinder ungestört und weniger gefährlich draußen spielen als in der Stadt. Wer seinem Kind das Leben im Eigenheim mit Garten ermöglichen möchte, findet auf der Liste der Bauträger in Österreich einen vertrauenswürdigen Vertragspartner.

Wer sich bezüglich der Reihenfolge des Hausbaus und Kindes nicht schlüssig ist, sollte auch die Nachteile des späteren Kinderwunsches berücksichtigen.

Kind bekommen nach dem Hausbau – Nachteile

Oft hegen kleine Kinder Bedürfnisse, die Eltern nicht vorhersehen, zum Beispiel beim Thema Kinderzimmer. Viele Eltern richten das Kinderzimmer liebevoll ein, aber manche Säuglinge und Kinder bis zum Alter von etwa sechs Jahren sind nicht gerne allein. Deshalb schlafen diese Kinder bevorzugt gemeinsam mit den Eltern in einem Bett und benötigen noch kein eigenes Zimmer.

Von der Planung bis zur Fertigstellung des Eigenheims können Jahre vergehen, in denen Paare auf den Nachwuchs verzichten. Den Kinderwunsch leben die Eltern dann in älter aus, als sie es ursprünglich gewünscht hatten. Zu bedenken ist, dass mit später Schwangerschaft die Gefahr für Fehlbildungen steigt und die Fruchtbarkeit beider Elternteile sinkt.

Siehe auch  Mit diesen Spartipps wird die Urlaubskasse immer voller

Zum passenden Zeitpunkt für den Kinderwunsch setzen sich Eltern manchmal unter Druck und belasten sich psychisch und körperlich. Stress kann eine Schwangerschaft verzögern, auch, wenn diese erwünscht ist.

Der Mittelweg kann das Problem der Reihenfolge lösen oder als Möglichkeit ausscheiden.

Hausbau während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft sollte sich die Frau weniger belasten und mit fortschreitender Schwangerschaft immer weniger. Werdende Eltern sollten abwägen, ob sie das Haus komplett bauen lassen oder selbst mit anpacken. Einer Schwangeren fällt die Mithilfe schwer, denn beispielsweise ist die Renovierung für sie nur bedingt möglich.

Zahlreiche Frauen leiden unter Schwangerschaftsübelkeit und anderen Symptomen, die die Frau körperlich überlasten und ermüden. Deswegen sollte sich die Schwangere jederzeit ausruhen können.

Selbst, wenn Sie für den Hausbau externe Unternehmen beauftragen, übernimmt die Schwangere noch weitere Aufgaben, die sie psychisch belasten. Wegen dieses, nicht zu unterschätzenden Faktors müssen Sie Entscheidungen durchdacht treffen und die Bauarbeiten überwachen.

Paaren, bei denen beide Partner arbeiten, fehlt die Zeit für regelmäßige Kontrollen der Baustelle. Daraus resultiert Zeitdruck, denn der Geburtstermin setzt eine Frist, bis zu der das Haus fertiggestellt sein muss.

Bedenken Sie: Ein Hausbau beansprucht meist mehr Zeit als Sie einplanen, denn oft verzögert sich bereits der Baubeginn wegen Überlastung der Baufirma oder wegen fehlender Genehmigungen. Der Stress belastet eine Schwangere sehr, denn der Hausbau beginnt erst mit der notariellen Beglaubigung des Kaufvertrages. Außerdem werden Sie vielleicht Umbauten beauftragen und kontrollieren.

Falls Sie das Haus während der Schwangerschaft bauen, sollten Sie sich für reibungslosen Ablauf des Projekts sorgen. Es kann passieren, dass die Frau ausfällt, weil sie sich unwohl fühlt oder, weil das Baby früher zur Welt kommt als erwartet.

Sollten Sie das Kinderkriegen auf die Zeit nach dem Hausbau verlegen, müssen Sie die finanzielle Auswirkung berücksichtigen.

Veränderung der finanziellen Lage

Sobald das Kind da ist, entfällt oft ein Einkommen, wenn auch nur temporär. Dieser Zeitraum erschwert Ihnen die Ratenzahlung für das Immobiliendarlehen.

Vermeiden Sie dieses Problem, indem Sie im Vorfeld eine Lösung bereithalten. Sie können zum Beispiel von Anfang an eine niedrige Rate mit dem Kreditinstitut vereinbaren. Alternativ klären Sie mit Ihrer Bank die Flexibilität der Raten und passen Sie die Ratenhöhe während der Laufzeit an, um den finanziellen Spielraum auszuschöpfen.

Siehe auch  Beziehung vor dem Aus – So rettet Ihr Eure Liebe

Abschließend sollten Sie die Frage nach der Anzahl der gewünschten Kinder klären, denn bei vielen Paaren entwickelt sich die Idealvorstellung. Dadurch bekommt ein Paar mehr Kinder als anfangs geplant und der Platz genügt nicht mehr. Bei anderen Paaren bleibt der Nachwuchs gänzlich aus.

Dauerhafte Eignung der Immobilie

Grundlegend basiert die Auswahl einer Immobilie auf dem Platzbedarf des Paares oder der Familie. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt Kinder erwarten, sollten Sie ausreichend Platz und Räume zur Verfügung haben. Allgemein muss das Objekt familientauglich sein. Ein Designer-Haus spricht Singles und Paare optisch an, aber für das Familienleben eignet sich so eine Immobilie kaum.

Ein wichtiger Aspekt zum Schluss: Irgendwann werden die Kinder das Haus verlassen und eigene Wege gehen. Ab diesem Zeitpunkt könnte die Immobilie zu groß sein.

Über Christian 202 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!