Lustige Spiele für den nächsten Kindergeburtstag im Garten

Kindergeburtstag

Wer bereits einmal einen Kindergeburtstag zu Hause ausgerichtet hat, versteht, dass die Rasselbande schwer in Zaum zu halten ist. Die Aufregung und Freude setzt große Energie in den Kleinen frei, die am besten in Bewegung umgesetzt werden kann. Wer über eine eigene Gartenanlage verfügt, kann mit den Kindern draußen aktiv werden. Für eine gelungene Kinderparty ist hier eine Liste mit beliebten Spielen im Garten.

Schatzsuche

Dieses klassische Geburtstagsspiel kann sowohl am Anfang als auch am Ende gespielt werden. Setzt man das Spiel an den Beginn der Feier, kann beispielsweise der Geburtstagskuchen als Schatz dienen, zum Ausklang für jedes Kind die bewährte Süßigkeitentüte für zu Hause.

Die Kleinen sollen anhand einer Schatzkarte beziehungsweise Hinweisen mit Rätseln die Schatztruhe finden, die aus einer leeren Zigarren- oder Schuhschachtel gebastelt werden kann. Diese wird am Zielort versteckt, den die Kinder herausbekommen sollen. Verpackt man die Suche in eine fantasievolle Geschichte, wird es für den Nachwuchs umso interessanter.

Eierlauf (auch für Fortgeschrittene)

Beim klassischen Eierlauf bekommt jedes Kind einen Esslöffel und ein gekochtes Ei, ersatzweise eine Kartoffel beziehungsweise Ähnliches. Es wird ein Startpunkt, der gleichzeitig ebenfalls das Ziel ist, und ein Wendepunkt markiert. Dann müssen sie, entweder alle zeitgleich oder nacheinander mit jeweiligem Zeitstoppen, von Start zum Umkehrpunkt und zurück. Fällt das Ei runter, wird es aufgehoben und noch einmal vom Anfangspunkt begonnen. Wer am schnellsten ist, hat gewonnen.

Um dieses Spiel für ältere Kinder etwas interessanter zu machen, kann man mehrere Runden durchführen, die jeweils eine Schwierigkeit beim Überwinden des Parcours beinhalten. Das kann beispielsweise mit einem hüpfenden Bein, seitwärts, rückwärts, mit Hindernissen auf der Strecke oder mit einer Augenklappe durchgeführt werden.

Bewegungs-Brettspiel

Ist ausreichend fester Untergrund, zum Beispiel eine Terrasse oder Gehwegplatten, verfügbar, wird das „Brettspiel“ mit Straßenmalkreide auf den Boden gezeichnet, ansonsten auf einem Blatt Papier. Die Anordnung sollte so gewählt sein, dass möglichst viele Felder vom Start bis zum Ziel vorhanden sind, empfehlenswert sind mindestens 20 bis 25. Jedes Spielfeld erhält eine Aufgabe, die das Kind, welches darauf kommt, erfüllen muss. Durchführbare Herausforderungen wären zum Beispiel 10 Hampelmänner, Kniebeugen und Ähnliches, eine Runde am äußeren Rand des Gartens entlang laufen oder ein bestimmtes Tier nachzumachen. Dies kann durch kleine Bildchen auf den Feldern angezeigt werden. Schafft das Kind die Aufgabe, kann es 3 Spielfelder vor, ansonsten muss es 2 zurück. In jedem Fall ist der nächste Spieler an der Reihe. Gewürfelt wird reihum mit einem normalen sechsseitigen Würfel. Wer zuerst das Ziel erreicht, hat gewonnen.

Geburtstagsolympiade

Hierbei können mehrere kleine Spiele zum Einsatz kommen, beispielsweise Dosenwerfen, Weitwurf (zum Beispiel ein mit Zeitungspapier und Pappe gefüllter Müllbeutel), Hürdenlauf (Plastikflaschen voll mit Wasser), Zielwerfen (in einen Mülleimer oder Ähnliches), Sackhüpfen und andere. Sind bereits Spielgeräte im Garten vorhanden, wie etwa ein Basketballkorb, Fußballtor, Planschbecken usw., können diese gern mit in die olympischen Geburtstagsspiele einbezogen werden. Bei den Zeitspielen können je nach unterschiedlicher Dauer Punkte vergeben werden. Wer zum Schluss die meisten Siegpunkte hat, gewinnt. Selbstverständlich können für die ersten 3 Plätze besondere Medaillen und Urkunden erstellt werden, alle anderen erhalten ebenfalls Ehrenabzeichen und eine Teilnehmerurkunde. Passende Vorlagen findet man ebenso im Internet.

Teppichlaufen

Hier für benötigt man einzig und allein 4 Teppichfliesen, Fußmatten oder Pappkartonquadrate. Die Quadrate sollten eine Größe von 25 x 25 cm haben. Es wird ein Start- und ein Zielpunkt festgelegt. Alternativ kann der Spielbeginn gleichzeitig das Ziel sein und ein Wendepunkt wird vereinbart oder markiert. Geburtstagskind und Partygäste werden in 2 Gruppen aufgeteilt, bei ungerader Anzahl läuft ein Kind zweimal. Das Ziel ist, dass alle Mitspieler aus jeder Mannschaft die Strecke durchlaufen. Es ist jedoch verboten den Boden direkt mit den Füßen zu berühren. Stattdessen müssen sie die Teppichfliesen hierfür nutzen. Dazu legt der Spieler, der an der Reihe ist, am Start die erste Fliese vor sich hin, stellt sich darauf und platziert die zweite weiter in Richtung Ziel beziehungsweise Wendepunkt. Um vorwärtszukommen, nimmt er das Teppichquadrat hinter sich hoch und legt sie wieder vor sich. Bei einem Fehltritt fängt der Spieler erneut vom Start an. Gewonnen hat die Gruppe, bei der jeder Teamspieler die Strecke erfolgreich geschafft hat.

Schnitzeljagd

Ebenso dieser Klassiker darf zu Recht auf keiner Geburtstagsparty fehlen. Bei dieser gilt jedoch nicht einer Papierschnipselspur zu folgen, sondern Aufgaben abzuarbeiten, die auf einem Blatt Papier beschrieben sind. Für Kleinere, die noch nicht lesen können, werden die Herausforderungen aufgemalt. Für Rätsel oder Übungen, bei denen beide Mannschaften unter Umständen zusammentreffen, sollten diese farbig in der Mannschaftsfarbe markiert werden. Dies kann beispielsweise passieren, wenn die Teams Bauklötze und Ähnliches im Sandkasten finden, Puzzles zusammensetzen oder einen Turm in einer bestimmten Höhe aus Holzklötzen bauen sollen. Weitere mögliche Aufgaben wären das Zählen der Bäume im Garten, das Sammeln einer festgelegten Anzahl von Steinen und das Verkleiden aller Teammitglieder. Die Gruppe, die zuerst jede Herausforderung erfüllt hat, gewinnt.

Ersatzspiele für schlechtes Wetter einplanen

Selbst im Sommer kann der Regen unvorhergesehen herunterkommen. Für diesen Fall empfiehlt es sich, immer alternative Spielideen oder -abwandlungen parat zu haben. Eine weitere Möglichkeit wäre mit einem großen Festzelt die Spiele im Freien durchzuführen, unter Umständen mit kleinen Änderungen.

Über Christian 47 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!