Die Corona Zeit sinnvoll genutzt – Die junge Ida hat einen eigenen Song geschrieben

Einfach IDA

Zweifelsohne nagt die pandemische Lage aufgrund des Coronavirus an jedem von uns. Sie verändert unser aller Leben, schränkt uns in vielerlei Hinsicht ein und ist bei Weitem nicht so leicht zu überstehen. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, zeigt die elfjährige IDA, dass man auch in dieser Zeit kreativ und fleißig sein kann. Gleichwohl auch die kleine IDA sich der Schule via Homeschooling widmen musste und dabei meist keine Lust verspürte, hat sie es geschafft, einen wunderschönen Song zu schreiben sowie aufzunehmen. Das elfjährige Talent beweist somit eindrucksvoll, wie gerade in einer solch schwierigen Phase speziell auch für Kinder die Kreativität nicht zu kurz kommen darf und wo Langeweile eben doch keine Chance haben muss!

Ein „Lichtblick“ zu Zeiten von Corona kann nicht schaden

Die kleine IDA scheint die Musik nicht nur zu lieben und gerne anzuhören, sie ist auch aktiv am Geschehen beteiligt. Ihre leidenschaftliche Performance im Song „Lichtblick“ gibt vielen ganz sicher auch abseits der schwierigen Corona Zeit viel Mut & Kraft, das Leben wieder in vollen Zügen genießen zu können. Musik machen ist einfach eine Leidenschaft der Elfjährigen und dieser ist sie immer treu geblieben. Auch in schweren Zeiten wie zu Corona hat sich IDA der Musik gewidmet, gleichwohl das Homeschooling dem Mädchen viel Zeit und Konzentration abverlangte. Entstanden ist ein wunderschöner Song namens „Lichtblick“ eines, um es nochmals zu betonen, elfjährigen Mädchens, welches zur Schule gehen muss und sicherlich noch viele Hobbys zeitgleich neben der Musik betreibt. Ihre zarte Stimme zaubert einem sofort ein wohliges Gefühl und ist der Grund, wieso nicht nur Kinder gerne lauschen. „Lichtblicke“ könnten wir schließlich auch in der Pandemie sehr gut gebrauchen und mit dem Song „Lichtblick“ zeigt IDA, dass sie aus der Seele vieler Menschen spricht. Gleichwohl, das sei anzumerken, der Song keinen direkten Bezug zu Corona hat!

Interview Mitschnitt:

IDA liebt die Musik und das spürt man

IDA kommt aus dem beschaulichen Schleswig-Holstein, wo die Ruhe und das Ländliche sofort zu erkennen sind. Womöglich ist dies ein Grund mehr, wieso die Elfjährige ihrer Kreativität und Passion für die Musik freien Lauf lassen konnte, ohne von anderen Dingen abgelenkt zu werden. Schließlich steht in einer natürlichen Umgebung das Wohlbefinden an erster Stelle, aber auch die Kreativität lässt sich so viel leichter entfachen. Wobei das musikalische Feuer schon immer in IDA gebrodelt haben muss, um einen Song wie „Lichtblick“ ins Leben zu rufen. Gekonnt, melancholisch und dennoch leicht poppig sorgt der Song des jungen Mädchens für gute Gefühle, und das auch in schweren Zeiten. Corona – darauf hat die kleine IDA selbstverständlich auch keine Lust, aber statt einfach nur Trübsal zu blasen, widmet sich das talentierte Mädchen einer schönen musikalischen Begleitung und beweist ihr Gespür für schöne Texte.

Homeschooling – nicht mit IDA!

Natürlich hat auch die kleine IDA sich fleißig am Homeschooling beteiligt, aber es ist nur allzu nachvollziehbar, dass ihre Leidenschaft eben wo anders steckt, und zwar in der Musik! Dennoch musste sich die Schleswig-Holsteineinerin natürlich auch der Schule widmen und umso erstaunlicher ist es, dass sie ihren Song „Lichtblick“ in Windeseile geschrieben sowie veröffentlicht hat. Immerhin musste der Song geschrieben, eine Melodie gefunden und der Song aufgenommen werden, was den Fleiß der kleinen IDA sowie die Liebe zur Musik verdeutlicht. Schule ist ohnehin schon eine schwierige Angelegenheit für manche Kinder, die nebenher auch mit dem Erwachsen werden sowie den pubertären Folgen zu kämpfen haben, aber über all das kann IDA nur lachen. Sie lächelt all die Gegebenheiten einfach weg und widmet sich der Musik. Das macht IDA glücklich und man spürt es als Zuhörer sofort. Homeschooling? Ja, wenn es sein muss, aber Musik macht IDA doch lieber.

Hinter „Lichtblick“ steht einfach 100 Prozent IDA!

IDA singt nichts, was sie nicht zu 100 Prozent auch selbst verfasst hat, um so die Authentizität des Songs gewährleisten zu können. Das hat offenbar nichts mit Starallüren zu tun, sondern gibt die Kleine so ihr Inneres dem Zuhörer, was natürlich die Echtheit untermauert. Denn endlich singt jemand genau das, was einen bedrückt, was man fühlt und mehr. Natürlich muss man für „Lichtblick“ auch selbst entsprechende Erfahrungen gesammelt haben, um solch einen gefühlvollen und leichten Popsong schreiben zu können, aber das hat die kleine IDA augenscheinlich! Hier in diesem Song scheint die kleine IDA vollkommen aufzugehen, drum ist es umso schöner, einen solchen Song einfach mal auf sich wirken zu lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

IDA lässt mit ihre Musik die Herzen höher schlagen

Es muss sich an dieser Stelle nochmals vor Augen geführt werden, dass „Lichtblick“ kein Song einer gestandenen Künstlerin ist, die seit Jahren aktiv im Musikbusiness ist. Wir reden hier von einer gerade einmal elfjährigen jungen Dame, die sich mit ihrer Musik in die Herzen vieler Menschen katapultieren wird, wenn man den Song „Lichtblick“ hört. Dieser kommt tief aus dem Herzen in einer sehr schwierigen Zeit, wo auch die kleine IDA viel gelitten haben muss. Immerhin musste die Kleine auf viele Begehrlichkeiten zu Zeiten von Corona verzichten, durfte Freunde & Familie nicht sehen sowie nicht die Schule besuchen. Doch all die schwierigen Erfahrungen haben IDA nicht davon abgehalten, der Musik weiter zu frönen und so entstand ihr Song „Lichtblick“. Ein Song, der zum hören einlädt und ganz sicher viele bezaubern wird. Ob jung oder alt – Lichtblick ist einfach ein toller Song.

IDA ist ein wirklich talentiertes und noch sehr junges Mädchen, die dennoch passioniert einem Hobby nachgeht, wo andere sich nicht ran wagen würden – der Musik! Musik ist etwas ganz Berührendes und Einfühlendes, sodass IDA hier wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Ihr Song „Lichtblick“ ist berührend und schön zugleich, aber auch ein Zeichen dafür, was Kinder imstande sind, zu leisten. Wenn man die kleine IDA einfach gewähren lässt, dann bekommt sie das Homeschooling, die schwierige Corona Phase und die Musik gleichermaßen gut hin, sodass ihre Eltern ganz sicher sehr stolz auf die kleine Maus sind. Einfach mal reinhören, den Song auf sich wirken lassen und immer im Hinterkopf haben, dass es ein elfjähriges junges Mädchen ist, die einen hier berührt. Und in dieser Zeit können wir wohl alle den einen oder anderen Lichtblick gebrauchen, und hier kommt einer von IDA!

Über Christian 82 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!